Willkommen in Oer-Erkenschwick!

Die Bürgerinitiative Rettet den Stadtpark OE hat sich Mitte Juli 2019 gegründet. Auslöser war eine Vorstellung des Essener Unternehmens FAKT AG am 4. Juli 2019 im Stadtrat Oer-Erkenschwick, im Stadtpark Oer-Erkenschwick 150 Wohneinheiten bauen zu wollen.

Im Anschuss an die Vorstellung haben mehrere Fraktionen, darunter auch die von Bündnis 90/Grüne, Anträge eingereicht, in denen eine Diskussion mit dem Investor für eine Entwicklung eines Projektes. Aber nur im Antrag von Bündnis 90/Grüne haben sich dafür stark gemacht, die Stadtverwaltung und den Investor zur Suche alternativer Standorte zu bewegen. In den Anträgen wurde aber die vorgestellte Idee in der Form abgelehnt.

Es spricht in unserer Ansicht nichts gegen das Bauen von neuen Wohnungen. Laut Analysen werden in den kommenden Jahren an die 500 neue Wohnungen in der Stadt benötigt.

Die Bürgerinitiative wurde von intersierten Bürgern ins Leben gerufen, die den Stadtpark als einen Park in heutiger Form erhalten möchten, und sich für eine Aufwertung des Parks stark machen möchten.

Als Sprecher wurden bei den ersten beiden Treffen die Sprecher Doris Stolte, Armin Ziesmann, Sebastian Schroer und Jörg Remp gewählt. Einige weitere Mitglieder unterstützen die Bürgerinitiative bei den täglichen Anstrengungen.